Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Seit Januar 2019 unterstützt uns ein Beagle namens Charly in der Praxis. Beagle sind kinderliebe und geduldige Hunde und deshalb besonders gut als Therapiebegleittier geeignet.

 

 

Tiere haben auf die meisten Menschen eine positive Wirkung. Sie stabilisieren uns in unserer Befindlichkeit, ihre Anwesenheit wirkt stressreduzierend, beruhigend und entspannend.

Sie werden zum Training für mehr Selbstsicherheit, zum Abbau von Ängsten eingesetzt und haben eine antidepressive und antisuizidale Wirkung.

Unsere Hunde werden regelmäßig tierärztlich untersucht, geimpft und gegen Wurmbefall u.a. Parasiten behandelt.

Nicht jeder mag Hunde oder verträgt sie, deshalb bitten wir Sie uns anzusprechen, wenn Sie die Beteiligung eines Hundes bei der Psychotherapie Ihres Kindes oder bei den Elterngesprächen nicht möchten.

Bei Fragen und Anliegen können Sie sich gerne an uns wenden.